Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Die Planungswerkstatt ist aktiv

2020 gab es vier Treffen der Planungswerkstatt. Zwei als Präsenzveranstaltungen, zwei Videokonferenzen und eine Exkursion. Bei diesen Terminen wurden die Teilnehmer über den Planungsauftrag, die Hintergründe der gesetzlichen Normen zu Umwelt- und Verkehrsplanung und den jeweils aktuellen Stand der laufenden Umwelt- und Verkehrsgutachten informiert. Parallel hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Anregungen zum Trassenverlauf zu geben sowie auf lokale Besonderheiten hinzuweisen, die für die Planung wichtig sind. Der aktuelle Stand der Planungswerkstatt ist auf den  Projektseiten der DEGES ebenso zu finden, wie ein Plan der 8(+3)  aktuell betrachteten Varianten.
Für die kommende Planungswerkstatt im Sommer 2021 ist vorgesehen, dass das Kriteriengerüst, ausgearbeitet aus den Zielen von Planungswerkstatt 1 und den 16 Zielen der Region, vorgestellt und diskutiert wird.

Karikaturen treffen oftmals genau ins Schwarze:

 

 

 

 

 

Bevor uns hier am Hochrhein

solches passiert, sollten wir als

Bürger um unsere Rechte kämpfen.

Unsere Argumente PRO Basistunnel sind:

  • Der Wert unserer Grundstücke und Häuser wird erhalten.
  • Die Lärmbelästigung für die Bürger bleibt in erträglichen Grenzen.
  • Unzähligen Bewohnern, insbesondere im Eschbacher- und im Schmitzingertal, bleibt eine vermeidbare Umweltkatastrophe erspart.
  • Waldshut wird duch einen Basistunnel wirklich entlastet. Durch eine Bergtrasse hingegen wird sich der Verkehr wesentlich verstärken, da dann der schweizer Verkehr durch Waldshut auf die A98 Bergtrasse fährt.